Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Read the Info-Email in English here.
Subscribe to the English Info-Email here.
World Education Leadership Symposium 2019
Bildungs- und Schulleitungssymposium 
25. bis 27. September 2019, Zug
WELS-Info-Email 8 (August 2019)

Informieren, diskutieren, netzwerken.
1. Nur noch wenige Plätze verfügbar - Anmeldung noch möglich
Die Resonanz auf diese grösste internationale Fachtagung in Europa zu Bildungs- und Führungsfragen ist grossartig. Mehr als 750 Teilnehmende aus Praxis, Verwaltung, Wissenschaft und Stiftungen aus über 60 Ländern haben sich bereits angemeldet.

Inspiration - Kennenlernen aktueller Forschung - Austausch mit nationalen und internationalen Expertinnen und Experten - Entwerfen von Lösungsansätzen - Mitgestaltung der Zukunft der Bildung 

Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar, wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Hier zur Anmeldung
2. Unterkünfte in Zug und Umgebung - noch Zimmer über unser Kontingent vorhanden
Über unser Kontingent an Hotelzimmern sind noch Zimmer verfügbar. Das Kontingent können wir noch bis Ende August halten. Bitte reservieren Sie nach Ihrer Anmeldung zum Symposium Ihre Unterkunft in Zug und Umgebung:
  • für eine Unterkunft in Zug über die Online-Plattform von Zug Tourismus. Hier weiterlesen
  • für eine Unterkunft in der Umgebung bzw. in Luzern oder Zürich über die WELS-Website. Hier weiterlesen
3. Das Programm
3.1 Vor-, Haupt- und Nachkonferenz 
  • Plenumsprogramm: Responsible Leadership – Verantwortung für Bildung: Ansprüche, Realität, Möglichkeiten
  • ParallelprogrammSpannende Beiträge und innovative Formate im vielseitigen deutsch-, englisch- und französischsprachigen Parallelprogramm 
  • Vor- und Nachkonferenz: “International Seminar” und “Wissenschaftsforum” ergänzen das Hauptprogramm
  • Referierende: alle Referierenden auf einen Blick
3.2 Foren - Sonderformat zu aktuellen Themen mit ausgewählten Experten
In verschiedenen (Experten-)Foren innerhalb des Parallelprogramms (26. September) werden folgende Themen als Sonderformat angeboten:
  • Forum Berufsbildung - Anspruchsvoller Weg von der Schule ins Berufsleben – Schlüsselfaktoren der Schweizer Berufsbildung im globalen Umfeld
  • Forum Digitalisierung in der Bildung (mit Schule, Staat, Wissenschaft und Unternehmen) - Chancen, Ansprüche und Herausforderungen 
  • Forum Frauen in Führung - Personalmanagement zwischen Gender Mainstreaming und Diversity Management
  • Forum Eltern und Schule - Gelingende Bildungspartnerschaft zwischen Eltern und Schule
Hier weiterlesen
4. Weitere WELS-Links
Hier weiterlesen
5. Informationen von Kooperationspartnern
5.1 Schule digital 
Das Thema Digitalisierung ist an Schulen allgegenwärtig. Was heißt es eigentlich, digital zu unterrichten und zu lernen? Welche Rahmenbedingungen sind erforderlich, was ist mit dem Datenschutz und wie können Sie als Schulleitung Ihren Lehrkräften das notwendige Know-how an die Hand geben? Im exklusiven Themenbereich „Schule digital“ in SchulleitungOnline erhalten Sie Antworten, praktischen Input und jede Menge Ideen! Jetzt entdecken. Hier weiterlesen
Das Symposium wird gefördert von: Schweizerischer Nationalfonds SNF, Asia-Europe Foundation ASEF, Movetia – Austausch und Mobilität, Wübben Stiftung, Swisscom, Swiss sowie RAABE und unterstützt durch: UNESCO, Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren EDK, Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren SODK, Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH, Verband Schulleiterinnen und Schulleiter Schweiz VSLCH und Allgemeiner Schulleitungsverband Deutschland e.V. asd sowie durch weitere lokale, nationale und internationale Partner. Hier weiterlesen


Das Symposium ist seit über 12 Jahren die grösste internationale Fachtagung im gesamten europäischen Raum zu Bildungs- und Führungsfragen. Über 800 Bildungsexperten aus ca. 50 Ländern aus Praxis und Wissenschaft tauschen sich in Zug über zukunftsfähige Lösungen aus. 2017 diskutierten 1100 Bildungsexperten aus 76 Ländern der Welt zur Schule von morgen in 100 Fachvorträgen, Workshops und Diskussionen mit rund 200 Referierenden. Die Konferenzsprachen sind Deutsch, Französisch und Englisch. Simultanübersetzungen wird es für das gesamte Plenumsprogramm geben. Im Parallelprogramm können Sie Angebote aller Sprachen wählen.

Vernetzen Sie sich mit uns auch auf Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn:
#HuberEduLead #WELS2019 #EduLead
Bitte leiten Sie diese Information auch an Interessierte Ihres Netzwerks weiter.
Hier können Sie die WELS-Info-Email unkompliziert weiterleiten.

Wir gehen davon aus, dass Sie mit dem Erhalt dieser Info-Email einverstanden sind, weil Sie Projektpartner oder Teilnehmende in unseren Studien oder Veranstaltungen sind/waren oder Interesse an Informationen zur Arbeit von Prof. Huber oder dem IBB der PH Zug oder zum Symposium angemeldet haben. Dieses Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden. Ihre Kontaktdaten werden nur für den Zweck der Info-Email verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Wir beachten alle Vorgaben des Datenschutzes. Sie können sich jederzeit von WELS-Info-Email abmelden oder auch Adressänderungen vornehmen. Sie erhalten diese Info-Email an diese Adresse: stephan.huber@phzg.ch.
Abmeldung und Änderungsoptionen:

Logo PH Zug

Prof. Dr. Stephan Gerhard Huber
Institut für Bildungsmanagement
und Bildungsökonomie IBB
Pädagogische Hochschule Zug
Zugerbergstrasse 3, CH-6300 Zug, Schweiz
WELS@EduLead.net
WELS.EduLead.net
www.Bildungsmanagement.net